Diese Woche beteiligte sich HLD Europe an APATEQ, einem auf Wasseraufbereitung spezialisierten und eines der bekanntesten Clean-Tech Unternehmen im Großherzogtum. Der Private-Equity-Fonds investiert erstmals in Luxemburg und wird Aktionär von APATEQ.

Nach der Akquisition von Kiloutou, Lazartigue, Rafaut, AEds und BBO in den letzten Monaten gab HLD Europe heute seine erste Investition in Luxemburg, in das Clean-Tech Unternehmen APATEQ bekannt.

APATEQ ist ein 2013 gegründetes Unternehmen mit Sitz in Luxemburg, das sich auf die Reinigung von Wasser spezialisiert hat. Das Unternehmen mit einer Produktionsfläche von 2 Hektar in der Nähe des Luxemburger Flughafens konstruiert und fertigt seine Anlagen mit Hilfe bewährter Membrantechnologien. Diese modernen Techniken werden zur Behandlung von Wasser in der Öl- und Gasgewinnung mittels hydraulischer Fragmentierung, zur Trennung von Öl und Wasser verwendet; in jüngerer Zeit jedoch auch zur Aufbereitung von “Rauchgaswaschwässern”, die bei der Wäsche der Abgase großer Schiffe anfallen. Das Unternehmen nahm eine spektakuläre Entwicklung und ist im Jahr 2018 von einem Umsatz in Höhe von 2 auf 30 Mio. € gewachsen.

Lesen und laden Sie die unten stehende Pressemitteilung herunter :